Kategorie: Fasching 18/19

24.980 Menschen feiern friedlich Fasching auf Olchings Straßen

Bgm Magg
[07.03.2019] – Eine schöne Überschrift wie ich finde und dabei auch noch richtig.

Ausdrücklich vorweg geschickt: Die Stadt und vor allem die ehrenamtlichen Veranstalter des Faschingszugskomitees verurteilen jede Form von Gewalt und werden weiterhin eine Null-Toleranzlinie durchziehen und alle Fälle zur Anzeige bringen und auch zivilrechtlich verfolgen.

Einen städtischen Mitarbeiter tätlich anzugreifen, Sachbeschädigung oder Verschmutzung gegenüber öffentlichen oder privaten Eigentum ist nicht akzeptabel.

Aber „überschatten“ (Merkur vom 07.03.2019) weniger als 10 Chaoten – also unter 0,05 Prozent der Besucher und Teilnehmer tatsächlich diese traditionsreiche und beliebte, durch von vielen Ehrenamtlichen mit viel Herzblut organisierte Großveranstaltung?

Warum wird nicht berichtet, dass der Polizeichef von zwar mehr Einsätzen als im letzten Jahr spricht, jedoch für eine solche Veranstaltung deutlich im Rahmen. Warum nicht, dass der Sanitätsdienst merklich weniger Hilfeleistungen vermerkt?

Wollten wir alle dieser unschönen, und nochmals, nicht akzeptablen Vorfälle vermeiden, böte sich ein Faschingszug ohne Besucher an oder ganz einfach die Absage. Doch wohl keine Option! Ansonsten sollten wir alle Volksfeste, die Wiesn, die Bundesliga auch gleich mit verbieten.

Am Schluss aus eigener Feuerwehrmannerfahrung eine Anmerkung. Dass leider nicht wenige Autofahrer teils aggressiv darauf reagieren, wenn die freie Fahrt gestört wird, habe auch ich schon öfter erlebt. Mit dem Faschingszug hat das nichts zu tun. Eher mit wachsenden Egoismen in unserer Gesellschaft. Darum sollten wir uns kümmern!

Ich möchte danke sagen an alle ehrenamtlichen Feuerwehrleute für ihren Einsatz, dem Sanitätsdienst, der Polizei, den Wagenbauern und Fußgruppen, die monatelang kreativ und engagiert 24.980 Menschen tolles geboten haben, den Bauhofmitarbeitern, die die Hauptstraße am Mittwoch bereits wieder vollständig von Unrat befreit hatten, sowie den ehrenamtlichen Organisatoren für ihre Mühen und den Mut, alle Teilnehmer konsequent auszuschließen, die sich nicht an die Regeln halten.

Andreas Magg
Erster Bürgermeister

Auf geht´s zum 66. Faschingszug Olching

Foto Alfons SchwaningerDas Komitee Faschingszug Olching hat alle Vorbereitungen getroffen, damit der Zug für alle wieder eine Gaudi wird:
Der Zug 2019 wird entlang der Feursstraße, vom Golfplatz bis zum Daxerhof aufgestellt und am 05.März um 14 Uhr gestartet. Die Feursstraße wird deswegen von 12.00 bis 15.00 Uhr und die Hauptstraße von ca. 12.00 bis 20.00 Uhr für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Parkmöglichkeiten finden Besucher am Volksfestplatz Olching (Anfahrt über Neu-Esting). Entlang der Strecke werden ca.30 Dixie-Toiletten aufgestellt. Faschingswagen, Fußgruppen und Musikkapellen sorgen für Stimmung. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Der Zug 2019 wird wieder am Roßhaupterplatz wenden und am Josef-Kistler-Ring enden.
Auf der Bühne am Nöscherplatz beginnt bereits ab 14.00 Uhr ein buntes Faschingsprogramm.  Ebenfalls auf der Bühne findet nach dem Zugende die Prämierung der Wagen und Gruppen statt.

Am Ende des Zuges müssen  die Faschingswagen am Nöscherplatz verlassen und die Musik abgestellt werden. In den Parkbuchten der Hauptstraße zwischen Pfarrstr. (Kirche) und Bahnunterführung ist das Parken verboten. Nach der Bahnunterführung müssen die Zuggespanne ohne Personen auf dem Hänger weiterfahren.
Was sich mittlerweile bei vielen Veranstaltungen bewährt hat, hat auch in Olching Premiere: das Glasverbot. Glasflaschen und Gläser sind bei Wagen und Fußgruppen  ab sofort nicht mehr erlaubt. Das Komitee wir Kontrollen durchführen.

Dem Komitee Faschingszug Olching liegt vor allem die Sicherheit am Herzen und es bittet deshalb alle Besucher auf den Bürgersteigen zu bleiben und auf die Kinder zu achten. Besonders beim Stillstand des Zuges sollten Kinder nicht nach Bonbons unter den Wagen suchen. Eltern sollten immer in unmittelbarer Nähe ihres Kindes bleiben. Sollte das Gedränge jedoch zu dicht werden, sind kleine Kinder auf dem Arm am besten aufgehoben. An die Teilnehmer des Zuges geht die Bitte, die Straßenverkehrsordnung zu beachten, zünftige Faschingsmusik zu spielen und mit dem Alkohol und der Lautstärke  vernünftig umzugehen, dann wird der Umzug 2019 wieder ein toller Erfolg.
Das Komitee Faschingszug beschließt auch heuer wieder den Fasching am Aschermittwoch um 11 Uhr 11 mit einem zünftigen Geldbeutelwaschen am Grünanger im Schwaigfeld.
Der Olchinger Faschingszug kostet Geld. Deshalb gehen Mitglieder des Komitees am Rosenmontag wieder bei den Olchinger Geschäftsleuten sammeln. Auch beim Faschingszug werden Sammler um 2.- Euro Spende bitten. Wer das Komitee beim Sammeln unterstützen möchte, kann sich beim Kassier Werner Raith (0171/8331477) melden. Die Sammelbüchsen gibt es am Faschingsdienstag ab 13.30 Uhr am Sparkasseneingang in Olching, Hauptstr. 28.  Aus der Sammelbüchse erhalten die Sammler 10 Prozent.
Das Komitee Faschingszug Olching wünscht sich für Zuschauer und Beteiligte einen zünftigen Faschingszug 2019.
Olching OLAU !

 

Der Olchinger Faschingszug sucht Sammler !!!

Sie sind faschingsbegeistert –
Sie möchten etwas Geld verdienen –
Sie möchten den Olchinger Faschingszug sehen –    …dann sind Sie bei uns richtig.
10 % aus der Sammelbüchse für Sie !
Das Komitee Faschingszug sucht Sammler !!!
Am 05.03.2019 findet in Olching wieder der große Faschingszug statt. Das Komitee Faschingszug freut sich nicht nur über eine aktive Teilnahme  bei einem Wagen oder einer Fußgruppe beim Faschingszug, sondern auch über eine Mithilfe beim Sammeln.
Für eine Spende von 2.- EURO gibt es ein Abzeichen, 10 Prozent sind für den Sammler. Melden Sie sich an (Sammler ab 12 Jahre!):

Die Sammelbüchsen gibt es am Faschingsdienstag ab 13.00  bis 14.00 Uhr
am Sparkasseneingang in Olching, Hauptstr. 28.
Rückgabe der Büchsen bis spätestens 16 Uhr in der Sparkasse.
Die Auszahlung des Sammleranteils erfolgt am Dienstag 19.03.2019 ab 16.00 Uhr in der Halle des Komitee Faschingszug Olching, Johann-G.-Gutenberg-Straße 13, 82140 Olching.
Um uns die Abrechnung zu erleichtern und um Kassendifferenzen zu vermeiden, müssen die restlichen Abzeichen mit der Kasse zurückgegeben werden.
Rückfragen telefonisch an Werner Raith 08142/2913140 oder
faschingszug-olching@gmx.de

Faschingsauftakt in Olching

Es ist schon Tradition, dass das Komitee Faschingszug Olching den Olchinger Fasching  im KOM eröffnet.

Pünktlich um 11 Uhr 11 begrüßte der 1. Vorsitzende des Komitee Faschingszug Olching  Johann  Krämer die zahlreichen Gäste im KOM mit einem dreifachen „Olching OLAU“ und wünschte allen eine schöne Faschingszeit sowie ein gutes Gelingen für den Olchinger Faschingszug 2019 und eröffnete so den Olchinger Fasching 2018/19.

Martina Klein, 1. Präsidentin der Faschingsgilde Olching, stellte die  Prinzessin Franziska I. und  Prinz Daniel III.  als das Olchinger Prinzenpaar dieser Saison vor.  Das Jugendprinzenpaar  Prinzessin Anna-Lena I. und Prinz Luis I.. wurden von 1. Vorsitzenden der Olchinger Tanzfreunde Adalbert Heim präsentiert.

Marion III. stellte sich als Faschingsprinzessin der Faschingsgilde vor, leider hatte ihr Prinz Markus III: berufsmäßig keine Zeit für den Prinzenwalzer.
Erster Bürgermeister Andreas Magg war es ein besonderes Anliegen, allen Förderern, Helfern und Sponsoren des Olchinger Faschings, die zum reibungslosen Gelingen der närrischen Veranstaltungen beitragen, seinen herzlichsten Dank auszusprechen.  Besonders betonte er  die gemeinsamen Anstrengungen der drei Olchinger Faschingsvereine das Motto „Gemeinsam Stadt sein“ in der Faschingshochburg Olching umzusetzen.

Nach dem Anschneiden der Faschingstorte ließen sich alle Bier, Weißwürscht und Brez´n schmecken.
Das Komitee Faschingszug Olching bedankt sich für den zahlreichen Besuch, wünscht allen eine wunderschöne Faschingssaison und hofft auf ein maskiertes Wiedersehen am Faschingsdienstag beim 66. Olchinger Gaudiwurm am 05.03.2019
Olching OLAU !